Suche
  • Tizia Doriye

Tansanias vielfältiges Klima



Wenn ich Sie fragen würde, was wären Ihre ersten Assoziationen, wenn Sie "Tansania" hören? Vielleicht kommen Ihnen Bilder von wilden Tieren, Armut und Hitze in den Sinn.


Wie kein anderer Kontinent wird Afrika eher als ein homogenes Land wahrgenommen und nicht als der kulturell und ökologisch vielfältige Kontinent, der er ist. Kontinente haben riesige Landschaften und Klimazonen, und während mehr als ein Drittel Afrikas von Wüste und weiten Sandflächen bedeckt ist, kann das Wetter stark schwanken und für einige kühle Tage und vor allem Nächte sorgen. Tansania ist hier keine Ausnahme, und führt zu eine Vielzahl verschiedener Wetterbedingungen.



Tansanias Klima

In Tansania selbst hat zwar keine Wüstenregionen, aber es gibt viele verschiedene Gebiete, in denen sich das Klima je nach Wassernähe, Höhenlage und Jahreszeit ändert.


Höhenlage Tansanias

Mit einer durchschnittlichen Höhe von über 1.000 Metern über dem Meeresspiegel liegt Tansania vergleichsweise hoch, was zu einem kühleren Wetter führen kann.


Küstenlinie

An der Ostküste Afrikas, direkt am Indischen Ozean gelegen, erstreckt sich die traumhafte Küste Tansanias über 1.400 km mit atemberaubenden Stränden, weißem Sand und türkisfarbenem Wasser. Das Wetter in Tansania ist in der Regel ziemlich heiß mit hoher Luftfeuchtigkeit. Vor allem während der Regenzeit regnet es hier sehr viel.



Berge

Die Temperatur auf den Berggipfeln des Mount Meru und vor allem des höchsten Berges Afrikas, des Kilimandscharo, kann sehr stark schwanken. Von starkem Einfluss ist hier eher die Höhenlage als die Tageszeit. Besonders in Gipfelnähe des Kilimandscharo ist Schneefall keine Seltenheit!












Regen- und Trockenzeiten in Tansania

Die Trocken- und Regenzeiten in Tansania lassen sich in drei Abschnitte unterteilen:


Ø Masika: Die lange Regenzeit (März bis Mai)

Diese Monate sind durch heftige tropische Regenfälle gekennzeichnet, mit hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturen im unteren bis mittleren 30-Grad-Bereich.


Ø Die Trockenzeit (Mai bis Oktober)

In der Trockenzeit herrschen kühlere Temperaturen, und es kann ziemlich kalt werden, vor allem nachts. Im Juni und Juli, den kältesten Monaten, können Sie nachts mit Temperaturen von 5 bis 10 Grad rechnen. Tagsüber erwärmt es sich auf 20 bis 25 Grad.


Ø Vuli: Kurze Regenfälle (November bis Januar)

Dieser Regen ist viel leichter und weniger vorhersehbar als die starke Regenzeit.

Das Wetter ist eher mild mit 15 - 25 Grad.

Leichter Regen kann jeden Tag erwartet werden.



Wenn Sie Ihre Packliste noch einmal überprüfen möchten, werfen Sie einen Blick auf unseren Blogartikel Safari Packing List & useful information.


Haben wir irgendetwas vergessen? Sagen Sie es uns in den Kommentaren!





6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen